Bernhard Lang

Zur Notation der Zukunft

Ein Video-Gespräch

 

Der Komponist Bernhard Lang spricht über Gegenwartstendenzen der Notation, über Informationsverlust in Zeiten der Datenflust, digitale Archive und die Notwendigkeit eines kollektives Gedächnis und macht deutlich: Musikalische Notationen sind wie alle Notationssysteme komplexe und mehrschichtig und haben veschiedene Bedeutungsebenen. Kunstproduktion ist für Lang deshalb in allererster Linie eine Praxis des Wieder- und Neulesens von bereits vorhandenem Material:


"Auch wenn diese Dinge heute über Tablet abgespielt werden oder computergeneriert abgespielt werden, es ist dennoch ein Prozess des Lesens. Wir müssen über Interpretation, Lesen und das Archiv nachdenken und alle dieses  Dinge die sich zwar im Kontext der neuen Medien verändern aber eigentlich immer noch dem Diskurs "Lesen" angehören."

 

 

Video-Gespräch mit Bernhard Lang:

Die Veranstaltung ist Teil des Forschungsprojekts Notation und Aufführung
.